Bea client-security herunterladen und installieren unter windows

Am 25.11. wurde der Security-Client von der BRAK auf Version 3.1.3.0 upgedatet. In WTS-Umgebungen muss daher am Terminalserver der beA-Security-Client beendet und dann neu gestartet werden, damit er sich ebenfalls updatet. Damit läuft wenigstens am Server die korrekte Version. In den Usersessions genügt dies aber NICHT. Es müsste dort die manuelle Nachinstallation (sie oben Nachtrag 2) erfolgen. Derzeit lässt aber die BRAK den manuellen Download des Security-Clients über die beA-Startseite nicht zu. Es erscheint folgende Fehlermeldung. nun habe ich feststellen müssen, dass die beA-Anmeldung im Web-Client aus einigen Usersessions in unserer Kanzlei nicht möglich war. Abhilfe könnte ich dadurch erreichen, dass in der Usersession der beA-Security-Client nachinstalliert wird. Dazu muss während der Installation das Admin-Passwort des Windows-Admins eingegeben werden. Ob das nur in Umgebungen mit ProxyServern der Fall ist, kann ich nicht mit Sicherheit feststellen, aber offensichtlich gibts einen Zusammenhang mit den Proxyeinstellungen. Die bea-Clientsecurity der BRAK müssen Sie zwar – derzeit – noch auf Ihrem Rechner installiert haben, jedoch können Sie den Autostart-Eintrag deaktivieren.

Sofern Sie mit dem Anwaltspostfach arbeiten, wird die ClientSecurity eigentlich nicht benötigt. Hier finden Sie den Treiber-Download für den Reiner cyber Jack RFID komfort und für den Reiner cyber Jack secoder. Das sind die beiden Kartenlesegeräte, die auf der Seite der BNotK angeboten werden. nun ist´s offenbar soweit. Seit dem letzten Update des beA-Security-Clients läuft das System auch unter WTS-Umgebung. In unserer Kanzlei ist Windows 2016 in virtualisierten Umgebungen installiert. Als Smartcard-Leser kommen Rainer SCT cyberjack rfid komfort zum Einsatz. Damit’s funktioniert musste ich auf den Terminalservern UND auf den Clients jeweils den alten Security-Client deinstallieren und neu installieren und zudem den cyberjack auf Firmwareversion 7.4.7 anheben. Die BRAK hat in ihrem Newsletter Nr. 11/2018 beschrieben und mit Screenshots dokumentiert, wie Download und Installation vonstatten geht.

Auf dem Server muss sonst kein Java installiert sein damit die App funktioniert. Friert bei Ihnen manchmal die beA-Anwendung ein? Dann müssen Sie ganz einfach die beA Client Security neu installieren – denn die “geheilte” Version muss ja irgendwie auf Ihren Rechner. Was zu tun ist, zeigen wir Ihnen am Beispiel eines Windows 10-Rechners. mit der Maus auf den Begriff “Linux” zeigen, verändert sich dessen Farbe (bei mir in “weiß”) und die Anzeigevariante des Mauszeigers (bei mir in eine Hand mit Zeigefinger).